Bayerns Dialekte Online. Bayerische Dialekte. Dialekte in Bayern. Bayerische Mundarten. Bayerisches Wörterbuch. Bairisches Wörterbuch. Baierisches Wörterbuch. Fränkisches Wörterbuch. Schwäbisches Wörterbuch. Dialektologisches Informationssystem von Bayerisch-Schwaben. BDO, WBF, BWB, DIBS. Bayern, Bairisch, Bayerisch, Bayrisch, Bayerische Sprache, bayerischer Dialekt, bairischer Dialekt, bairische Sprache. Schwäbisch, Schwaben, Bayerisch-Schwaben, Schwäbische Sprache. Franken, Fränkisch, Fränkische Sprache, Ostfränkisch. Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Dialektwortschatz, Variationslinguistik, Sprachvarianten. Lexikografie, Lexikographie, elektronische Lexikographie, elektronische Lexikografie. Dynamisches Sprachinformationssystem, Wortschatz, Online-Wörterbücher, Onlinewörterbücher, Wörterbuch, Dialektwörterbuch, Wörterbuchportal. Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online. Bavarian Dialects. Dialects in Bavaria. Bavarian Dictionary. Franconian Dictionary. Swabian Dictionary. Dictionary of Swabia in Bavaria. Dictionary of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Bavarian Swabia. Dialectological Information System of Swabia in Bavaria. Bavaria, Bavarian, Bavarian Language, Bavarian Dialekt. Franconia, Franconian Language, Franconian Dialect Swabian, Swabia, Bavarian Swabia, Swabia in Bavaria, Swabian in Bavaria, Swabian Language, Swabian Dialect. Dialect, Dialectology, Variation, Vocabulary, Dialectal Vocabulary, Variational Linguistics, Language Variety. Lexicography, electronic Lexicography. Dynamic Language Information System, Online Dictionary, Dictionary, Dialect Dictionary. Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS). Bavarian Academy of Sciences and Humanities.
Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist.
Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht.
Die nachfolgenden Suchoptionen wirken sich beide auf die Suchfelder Stichwort, Lemma und Wortfamilie aus.

In anderen Feldern, z. B. in der Bedeutung, hat die exakte Suche keine Auswirkung, da dies erfahrungsgemäß praktikabler ist. Die Groß-/Kleinschreibung wird jedoch auch hier beachtet.

Sucheingaben aus Listen (z. B. Themengebiet oder Landkreis) werden zudem ohnehin immer exakt gesucht.
Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.

Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet.
Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.

Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet (z. B. Pfründe), oder über Kindersprache Einträge, die in denen das Wort (ebenfalls zumindest teilweise) kindersprachliche Verwendung findet, z. B. Bibi.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Mit einem Klick auf eine Sigle können Sie die Stichwortliste auf das jeweilige Wörterbuch einschränken.

Wählen Sie z. B. das Bayerische Wörterbuch über dessen Sigle aus, so werden in der Liste nur Stichwörter dieses Projekts angezeigt.

Eine aktivierte Sigle wird durch Unterstreichung markiert. Ein erneuter Klick auf sie setzt die Auswahl wieder zurück.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggf. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggf. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
Dieser Eintrag stammt aus dem Fränkischen Wörterbuch (WBF) Dieser Eintrag stammt aus dem Bayerischen Wörterbuch (BWB) Dieser Eintrag stammt aus dem Dialektologischen Informationssystem von Bayerisch-Schwaben (DIBS)
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 2 Ergebnisse:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )
Ergebnisse nach Quelle ausblenden: dibswbf
Hinweis:
Dieser Artikel wurde automatisch auf Basis redaktionell erarbeiteter Daten erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig, nicht hierarchisch geordnet und weitere Bedeutungsangaben können folgen.

wo

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Wortart: Adverb
Bedeutungen
1
wo
PronominaAdverbien u. ä.RelationRaum /Richtung/Stelle (auch Demonstrativa da, dort)Lage
Etz hungerts mi, daß mi grood so doschd, wall i vor lauder Schloof nit waas, wo i iibernachdn soll so frierds mi. „Zu Nr. 3, 4, 14; Ein Satz, den man in meiner Jugend hörte, faßt einiges zusammen:“, Ansbach AN49.300425, 10.571936 ↗
di Schmäßmocke is en schlimmste, wu se sich drauf setzt verewigt se sich on lät gleich ihr Är „die Schmeißfliege ist am schlimmsten worauf sie sich setzt verewigt sie sich und legt gleich ihre Eier“ [Umlaut], Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
Eds kummd dä Moment, wou dä Fruusch ins Wasser schbringd und däbei sei Lehm riskiert [Redensart], Vach 49.517816, 10.961776 ↗
Da robf a Haar raus wu kens stähd Höttingen 49.606606, 9.907297 ↗
Di wess woas lang gead. Himmelstadt MSP49.925386, 9.800325 ↗
Die Schtell bu äs Wassr vo dr Dochrinn tropft Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗ Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
Dou hol wous, wou nix is Binzwangen AN49.384598, 10.369639 ↗
Gewaaf, wu nex gebracht hat Maineck LIF50.116421, 11.300688 ↗
Hast scho amoal nen bezohl gsahn, wu ken Gald g'hot hat? Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗
Hol öbs wua nix zu holla is Höttingen 49.606606, 9.907297 ↗
Ich waß go̢ä net wu mä dä Kuepf stedd Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
Imer Rumzuang wu nix is Frommetsfelden AN49.336507, 10.373127 ↗
Ne-Ne der kan seu Zwiwel vekāfe wou er well Glattbach AB50.006186, 9.147261 ↗
Nou göischt hī wou d´ wos bessers kröigscht Solnhofen WUG48.897191, 10.996965 ↗
Reiß e Hoer raůs vů kans is Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
Reiße ein Håår rauß wou keins stät Scheinfeld NEA49.667177, 10.466767 ↗
Ropf a Haar raůs wå kanns steht Oestheim AN49.284658, 10.209508 ↗
Sitzung wu nix raus kumma is Göhren WUG48.950577, 11.004212 ↗
Sträfli, wu nix wächst Großlangheim KT49.755795, 10.237907 ↗
Süch es Glück niet wŭ küs is [Redensart; schlecht lesbar], Burgsinn MSP50.146915, 9.647883 ↗
Wau nix is, kuscht nix hulln Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
Wenn nä wärscht wou da Pfeffer wachst [schlecht lesbar], Mitteleschenbach AN49.211576, 10.797138 ↗
Wo nichts ist, hat der Kaiser 's Recht verlorn Altensittenbach LAU49.510933, 11.413934 ↗ Hersbruck LAU49.509062, 11.433491 ↗
Wo nichts ist, hat der Kaiser das Recht verloren Ahorn CO50.237271, 10.954087 ↗ Reichenberg 49.733144, 9.908188 ↗
Wo nichts ist, hat der Kaiser das Recht verlorn Presseck KU50.199331, 11.650564 ↗
Wo nichts ist, hot der Kaiser is Recht verloren Schney LIF50.162391, 11.072392 ↗
Wo nichts ist, ist nichts zu holen Ahorn CO50.237271, 10.954087 ↗
Wo nix is, hot der Kaiser es Racht verlorn Birnfeld SW50.200931, 10.429764 ↗
Wo nix is, hot der Kaiser es Recht verlorn Sparneck HO50.162598, 11.843145 ↗
Wo nix zu holen is, hout der Kaiser sein Recht verlorn Röthenbach b.St.W. RH49.366520, 11.169798 ↗
Wou die Hasen Hoosen und die Hosen Huusn haaßn „Alliterationsverslein das unsere Stadt Schwabach und ihre Umgebung gut charakterisiert, jedoch keine weitere Bedeutung hat“, Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
Wou nix is, hout da Kaisa sei Reecht verlurn Worzeldorf N49.374039, 11.099094 ↗
Wou nix iss, hat der Kaiser as Recht verlurn Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
Wu blebbt denn de´ widder de´ Gāngge´ Kulmbach KU50.103928, 11.444818 ↗
Wu hastn dei Gedankn? Neuhöflein AN49.339075, 10.791975 ↗
Wu nex is, do hot do Kaiso es Racht volorn Weißenbrunn v.W. CO50.355761, 11.010664 ↗
Wu nix is do hot der Kaiser es Recht verlorn Rehau HO50.248393, 12.035160 ↗
Wu nix is hat dr Kaiser es recht verlorn Boxau AN49.425301, 10.516497 ↗
Wu nix it, hat der Kasier es Racht verloren Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
Wu-brenns-denn „Wenn jemand in Eile ist“, Eggolsheim FO49.770304, 11.055809 ↗ Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗
Wue näis is hoet dr Kaiser as Racht vrlorn Eußenheim MSP49.985612, 9.809134 ↗
Wôu hast dih widder rumtriehm Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
Wù is sin? Mid di Gens in di Bfiffer! „Antwortverweigerung, das geht dich nichts an“ [Redensart], Bad Windsheim NEA49.503122, 10.414786 ↗ Külsheim NEA49.514648, 10.422967 ↗
a Nixla in an Bixla und a Schachtela wou nix drin is [Redensart], Alfershausen RH49.107779, 11.187165 ↗ Thalmässing RH49.088193, 11.221289 ↗
a silberns Nixala a goldens Wartaweila un a schächtala wo ma's neitut [Redensart], Bad Rodach CO50.341294, 10.778534 ↗
da wurra nix zu suchn hat Neuses a.Berg KT49.826862, 10.175986 ↗ Sommerach KT49.828921, 10.204542 ↗
då wu Frösch sen, sen Störch [Redensart], Oberschleichach HAS49.949351, 10.596638 ↗
der kann von mir aus naganga wo der Pfeffer wächst [Redensart], Aufkirchen AN49.048907, 10.501071 ↗
der soll bleibn, wo der Pfeffer wächst [Redensart], Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
der wess wo die Hōse laafe „er weiß Bescheid“, Wiesen AB50.111556, 9.363442 ↗
der will wos holn, wo nix zu finna is Altendorf BA49.799373, 11.012122 ↗
des biš?l? hār(n) am bauch, dou wa̢sst še wū Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
die wu su vill schreia, tun kan was „je lauter einer schreit, desto schlechter hört man ihn, - die Schreier haben keine Kraft, - die wu su vill schreia, tun kan was, - dei Stimm legt sich bald, - schreia ko ä, owä ärwetn neß, - dä ärwet mit seina Gosch a mära als mit die Händ, - des is a Schreia,“ [Kasusbesonderheit], Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗ Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
do wu die Hoosn Huusn haasn „da wo die Hasen Hosen heißen, Hinweis auf die Mundartgrenze zwischen Abtswind und Geiselwind“ [Redensart], Rüdenhausen KT49.764890, 10.341270 ↗
doͣrt, wou da Waach a Gre=öuz mechd Aub 49.546675, 10.041994 ↗
dort hol'n - wu nix zä hol'n iss Königsberg HAS50.080869, 10.566448 ↗
dort wu der Kaisä zā Fuß noogeht [Redensart], Neuses a.d.Regnitz FO49.772396, 11.032219 ↗ Pautzfeld FO49.764920, 11.029263 ↗
dos is do bu sich die Hose Gutnocht sön „das ist dort wo sich die Hasen Gute Nacht sagen“ [Umlaut], Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
du Päatter wu gäahsten hie Pflochsbach MSP49.961573, 9.601194 ↗ Rodenbach MSP49.959601, 9.593810 ↗
där künnd har, wua sich Fuchs und Hoos Guad Nachd soocha [Umlaut], Höttingen 49.606606, 9.907297 ↗
e'ich bi dou her wu die Hasen Hosn haßn und die Hosen Husn „im Hofer Raum gibt es einen Ausspruch:“ [Redensart], Naila HO50.329425, 11.702182 ↗
ei wou essa dann wirra Waldaschaff AB49.973770, 9.299976 ↗
eppes hol, bu nist zu holen es Ostheim v.d.Rhön NES50.460806, 10.230505 ↗
er gehat garn doa hie, wua die Arbet schoa getoan it. Müdesheim MSP49.968377, 9.918093 ↗
er holt was, wo nex is Großlangheim KT49.755795, 10.237907 ↗
gie nu hie un huel wos wu nex is Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗ Oeslau CO50.292356, 11.035533 ↗
holen wo nix is Amorbach MIL49.644291, 9.219108 ↗
holl amall woss, wu nix zu holla iss Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
hul na wos, wu nex is Kupferberg KU50.139009, 11.578501 ↗
ja wu is e denn wiede Neufang KC50.313716, 11.425359 ↗
ja wu werd er denn sa Naila HO50.329425, 11.702182 ↗
mir leben in dem Land, wu die Has'n Hoos'n und die Hos'n Hus'n haaß'n „Hos'n lange Hosen“, Thurnau KU50.024992, 11.392850 ↗
mir senn die Gengd, wo die Hosen husn haßn und die Hasen Hosen haßn Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
mir senn däheim, wo die Hasen Hosen heißn und die Hosen Husen heißen [Umlaut], Raumetengrün WUN50.137363, 11.965393 ↗
mir sän dê-u her, wê-u di Hasn Hoosn und di Hoosn Husn hassn [Umlaut], Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
na wu werd'e schö' senn [Redensart], Sonnefeld CO50.222052, 11.132915 ↗
na wu wärrä denn scho sei, bei sein Schozela [Redensart], Großenseebach ERH49.630892, 10.878057 ↗
na, wu werd er denn wieder saa
namm a Hȫfel? wu a Süzzla drū is „Verkleinerungsform“, Salz NES50.308097, 10.211853 ↗
nå wua ward er denn senn Randersacker 49.759560, 9.980892 ↗
no wo werdda denn saa Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
no wou schou Hartmannshof LAU49.500187, 11.553957 ↗
no wu werd er denn widder sa „rhetorisch“, Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗
no wuu - im Wätshaus [Redensart], Maineck LIF50.116421, 11.300688 ↗
no wuu werd'der denn saa Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
nu wu werder denn saeae Zedtwitz HO50.360572, 11.904383 ↗
reiß a Haar raus, wo kans steht Markt Einersheim KT49.687262, 10.292151 ↗
reiß a Haar rauß wu kans stät Oberntief NEA49.535771, 10.385054 ↗
reiß a mol a Hoor raus, wu kans stett Kolmsdorf BA49.881952, 10.760817 ↗
ropf e Haar raus, wu kaas is Schnelldorf AN49.420592, 11.027531 ↗ Wildenholz AN49.220225, 10.202749 ↗
schaua wo da Zimmamō is Loch glåssn håd Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
wa treibt sia da widdr rümm Neuses a.Berg KT49.826862, 10.175986 ↗ Sommerach KT49.828921, 10.204542 ↗
wao is er denn bliebm Röthenbach WUN50.057718, 12.164881 ↗
waou wird a denn sua lang bleim Kühlgrün WUN50.204764, 12.171523 ↗
was hol, wu nix zu erbn is Trossenfurt HAS49.924019, 10.660396 ↗
wo Frösche sind, da gibt es auch Störche [Redensart], Eckenhaid ERH49.572870, 11.218454 ↗ Wiesthal MSP50.030105, 9.430341 ↗
wo Frösche sind, da sind auch Störche [Redensart], Bubenreuth ERH49.626994, 11.016704 ↗
wo Püddsch sinn, do sinn oa Frösch [Redensart], Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
wo der nor bleibt Amorbach MIL49.644291, 9.219108 ↗
wo die Has'n Hos'n has'n und di Hos'n Hus'n hasn Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
wo die Hasen Hosen und die Hosen Husen hasen Ansbach AN49.300425, 10.571936 ↗
wo er ner wieder bleibt Schönwald WUN50.200412, 12.088146 ↗
wo is er dann scho wider Wiesen AB50.111556, 9.363442 ↗
wo iss ärr denn Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗
wo nichts zu holen ist, hat der Kaiser das Recht verloren Gunzenhausen WUG49.120080, 10.731886 ↗
wo nix bracht hat „o.“, Emskirchen NEA49.553232, 10.709660 ↗ Wilhelmsdorf NEA49.562940, 10.738135 ↗
wo nix doa it, hat der Kaiser es Racht verlora Eibelstadt 49.725561, 10.001436 ↗
wo nix is - is nix zu houla Geldersheim SW50.043654, 10.156587 ↗
wo nix is hat der Kaiser es Racht verlourn Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗ Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
wo nix ist had der Kaiser es Recht verlohrn Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
wo nix it, haat der Kaiser es Racht verlora Randersacker 49.759560, 9.980892 ↗
wo steckt denn er scho werrer Kälberau AB50.090696, 9.094131 ↗
wo steckt der Schillingsfürst AN49.286248, 10.262250 ↗
wo werd er scho soi Wiesen AB50.111556, 9.363442 ↗
wos hulln, wounex is Hiltpoltstein FO49.660624, 11.320153 ↗
wos hulln, wous nix gibt Absberg WUG49.144858, 10.871571 ↗
wos hulln, wu nix za hulln is Zedtwitz HO50.360572, 11.904383 ↗
wos hulln, wåu nix is Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
wou bleibd ae den̄ Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
wou der Hoos rauskummt, dou bleider „wo der Hase geboren wird, dort bleibt er“ [Redensart], Alfershausen RH49.107779, 11.187165 ↗ Thalmässing RH49.088193, 11.221289 ↗
wou di Hasen Hoosen und di Hosen Huusn haaßn Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
wou issn nou mei glans Dreegsuggäla „Mutter zu Kind“, Stein 49.398902, 10.981156 ↗
wou lafft ä denn rüm Nedensdorf LIF50.116417, 10.971597 ↗
wou nicks is, kannst nix hol Wolkshausen 49.624864, 9.978911 ↗
wou nix is, dou is nix Harrlach RH49.286632, 11.189083 ↗
wou si die Fichs und die Hoosn Gut' Nacht soong „ein ganz abgelegener Ort“ [Umlaut], Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
wou steckt er denn Fürth 49.477117, 10.988667 ↗ Unterfarrnbach 49.487100, 10.959903 ↗
wou werra wirra soi Waldaschaff AB49.973770, 9.299976 ↗
wou wärd er denn saa Betzenstein BT49.681095, 11.417901 ↗
wouis er denn widder hiegwuseld (grennd) Weißenburg WUG49.027209, 10.971024 ↗
wu bleibt ar denn scho wider Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
wu d: Hasn Hosn und di Hosn Husn hasn Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
wu denn woll affn Droon [Kasusbesonderheit], Großhabersdorf 49.404121, 10.788236 ↗
wu der Hoos g'heckt hat, da ziehts na hie „es zieht jemanden in die Heimat“, Eichelsdorf HAS50.161743, 10.531653 ↗ Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
wu die Hasn Hosn hāßn und die Hosn Husn Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
wu drückd dr sich scho widdr rümm Ramsthal KG50.138794, 10.068292 ↗
wu er ner wieder steckt Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
wu ho ich denn mei Haa hi „wo habe ich denn meine Haue (Hacke) hin“, Eichelsdorf HAS50.161743, 10.531653 ↗ Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
wu is e denn Gößweinstein FO49.769162, 11.338382 ↗
wu is er denn - im Anzug [Redensart], Gernach SW49.944593, 10.234222 ↗
wu is er etz scho widder Göhren WUG48.950577, 11.004212 ↗
wu is ä dann scho wider hi, dar hot kä Ruh, kä Minute, ömmer onterwäs Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
wu isern scho wider Wettringen AN49.258057, 10.157595 ↗
wu iss Äh denn widde Dörfles b.Kronach KC50.259574, 11.346758 ↗
wu ist dei Glotzn [Redensart], Göhren WUG48.950577, 11.004212 ↗
wu it er denn henz widder Poppenhausen SW50.100145, 10.144349 ↗
wu mer na am wengstn braucht [Redensart], Schwand KU50.203839, 11.516051 ↗
wu nex is, is nex Einberg CO50.284949, 11.044758 ↗ Oeslau CO50.292356, 11.035533 ↗
wu nichts ist hat der Kaiser is Reecht verlorn Hagenau AN49.316884, 10.321704 ↗
wu nix is, hot da Kaisa as Recht verlorn Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
wu nix is, is nix Drosendorf BA49.945815, 10.972885 ↗
wu nix it hat dar Kaisar sai Racht varlorn Rüdenhausen KT49.764890, 10.341270 ↗
wu nix it, da hat der Kaiser as Racht verlorn, da gibt's nix zu houln Segnitz KT49.673908, 10.142370 ↗
wu nä seine Gädangn hodd? Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
wu sie Fuchs und Hoos Gudnachd sogn Feuchtwangen AN49.168091, 10.329798 ↗
wu stackte denn Dörfles CO50.282751, 10.997756 ↗ Oeslau CO50.292356, 11.035533 ↗
wu steckter wieder Bubenreuth ERH49.626994, 11.016704 ↗
wu trebbt der sich denn wirrer rim Röthelbach BT49.977537, 11.616498 ↗
wu trebbt er si denn rum Büchenbach ER49.593435, 10.965976 ↗ Erlangen ER49.597879, 11.004519 ↗
wu treibt si denn der widder rum Colmberg AN49.356808, 10.408768 ↗
wu träppt er sich denn rüm Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
wu werd die wirrer ihr Ei noaliegn Röthelbach BT49.977537, 11.616498 ↗
wu werder denn sei Burgbernheim NEA49.451419, 10.324038 ↗
wu wädd e scho senn [Redensart], Maineck LIF50.116421, 11.300688 ↗
wu wärd a denn sah Saugendorf BT49.829348, 11.314745 ↗
wu zreisstn heit die Sau in Dreck „wo ist heute was los“, Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗ Lockenmühle AN49.399593, 10.512698 ↗ Neustetten AN49.415706, 10.524845 ↗
wu àr nà widdàr bleibt Weitramsdorf CO50.256223, 10.879630 ↗
wua hockt er denn - im Krautgarten [Redensart], Mainstockheim KT49.771527, 10.147974 ↗
wua nix iss, do hodd derr Keiser ds' Rächt verlora Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
wua ward ar denn sein Fuchsstadt 49.699045, 9.970215 ↗
wua würd ar denn senn Unterpleichfeld 49.868020, 10.044823 ↗
wue sich na widde rümmtrebt Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗
wuis ern scho widder, denn hadd die Katz gfressn [Redensart], Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
wuisa denn wida nogschoßn Weidenhüll BT49.711046, 11.386491 ↗
wū der Kaiser zu Fuß hie geht [Redensart], Maroldsweisach HAS50.195827, 10.658675 ↗
wū wärt dern säi Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗
wôu hastn widder rumgraatscht ? Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
zu di Stâud'n laafn wu die Bee'la scho' hunt'n seen Kulmbach KU50.103928, 11.444818 ↗
öbbes hol, wua nix zu holn it Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗
öbbes hole, wo wo niggs zu houle is Aschaffenburg AB49.949214, 9.202458 ↗
öbs houl wo nes zu houla is Holzkirchhausen 49.760976, 9.667599 ↗
2
wo, wann immer
Raum /Richtung/Stelle (auch Demonstrativa da, dort)Zeit
Der gett jedn weng A&erbett aus Wech wu-er bluß koo! [Redensart], Zedtwitz HO50.360572, 11.904383 ↗
Der drückt sich, wou er koo!
Der drückt si, wou er koo!
Där driggdsi wuär kann. Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
Er drickt si, wu er ko Forchheim FO49.721306, 11.069883 ↗
Er drikt si wu er kann Vogtsreichenbach 49.429758, 10.824047 ↗
Er drückt sich wo er kann. Neunstetten AN49.261116, 10.458978 ↗
a drückd sich wurä kaͦ [Redensart], Steinach NH50.431975, 11.159766 ↗
der driekt si wu ä kann Siegelsdorf 49.507600, 10.879826 ↗
der drückt sich wo er konn
der drückt sich wu er kann [Redensart], Rüdenhausen KT49.764890, 10.341270 ↗
der drückt sich wu-er koo! [Redensart], Zedtwitz HO50.360572, 11.904383 ↗
ä? drickt si wu er kunn Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗
3
welche, die
Pronomina
Denn hob i amål ganz klaa gemacht mit a påår Brockn wu ihn nougschmissn hob da hat är drou zu beißn ghood Scheinfeld NEA49.667177, 10.466767 ↗
In grünem Zustand hästs Grumbenskräutig u. wenns dürr ist, noah süns Stengel, die wu verbrannt wern." Burgsinn MSP50.146915, 9.647883 ↗
dia Küah wu sou arch schreia, wenn's Kalb fart künnd muda n erschda widder „wenn einer Mutter ein Kind stirbt und sie sehr jammert, bei der ist der Schmerz nicht so groß“, Oberaltertheim 49.728411, 9.763140 ↗
Die Epfl wu runtegfålln senn „„Die Epfl usw., usw., wu runtegfålln senn (sonst keine bes. Bezeichnungen)““, Warmersdorf ERH49.723422, 10.689264 ↗
Däi wou mit dä Prozession genga Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
Mädchen di wu ä gän sichd Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
a Bobm, wu mid der Āug waͦggl kaͦnn. [Kasusbesonderheit], Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗
a Laus wua nein Belz schlubfd däubd ärcher wia die wu dinn aufgwachsa ied [Umlaut], Höttingen 49.606606, 9.907297 ↗
a dogga wu die Agn af u. zou macht Bergen WUG49.073800, 11.113855 ↗ Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
des Doggela, wu die Aagn zumacht Ramsenthal BT50.006660, 11.595922 ↗
dia Laus wua nein Belz gräucht id schlimmar wie dia wua dinn uffwessd „die Laus die in den Pelz kriecht ist schlimmer wie die die darin aufwächst“ [Redensart], Oberaltertheim 49.728411, 9.763140 ↗
die Kieh wu laut schreia ureßn net viel, gring za weng Furra [schlecht lesbar], Hinterkleebach BT49.839801, 11.476919 ↗
die Laus wu nein Bolch krecht is schlimmer als die wu scho drin wor „Neuankömmlinge sezten sich rücksichtlos durch“ [Redensart], Ebensfeld LIF50.067111, 10.958288 ↗
die Sai wu der schlacht' hewe alli zwaa Schwenzli „Klugscheißer“ [Redensart], Rothenburg o.d.T. AN49.380195, 10.186729 ↗
dör hatt verkehrte Hend wou nach hintn stähen Lipprichhausen NEA49.569502, 10.126265 ↗
mid dera wu ä ged Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗ Zeckendorf BA49.960460, 11.056930 ↗
4
der
gramm. WortPronomina
Die ko jo net geseng, die muss erst än Spürhond hol, wu die Tön sücht „(Spürhund)“, Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
des is en Knauser wo sich auf die Kosten von de annere durchsäuft Bergrothenfels MSP49.894404, 9.584849 ↗ Rothenfels MSP49.892934, 9.585955 ↗
Etz kennt i‘s aushaltn mit aan, dä wou drei Dooch nix gessn hat [Redensart], Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
Dar sächd dann, wu die Ärbd erfunna had [Redensart; Umlaut], Höttingen 49.606606, 9.907297 ↗
Etz kunni mit an aushalten, wu ̆4 toch nix kriegt hat [Redensart], Götteldorf AN49.406676, 10.623273 ↗
Jetzt könnt is mit en aushalt wo drei Tog neaß gassa hot. Güntersleben 49.868718, 9.905246 ↗
anə wú neß ze so>ung haͦt Haßlach b.T. KC50.430031, 11.399494 ↗ Reichenbach b.Teuschnitz KC50.398336, 11.381226 ↗
des is anär wou hendl souchd Neunhof N49.523769, 11.047310 ↗
dös is a alts Rāf wo gern schreit Mainbernheim KT49.708203, 10.218718 ↗ Michelfeld KT49.696365, 10.177329 ↗
sucht den wu di Aerwet erfunne hot [Redensart], Wasserlos AB50.072337, 9.072329 ↗
unä wu net recht gsheit is Großenseebach ERH49.630892, 10.878057 ↗
Ä Moo, bu gann reid Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗ Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
5
welches, das
Oūgepraßt häßt aùf enn sù lang eiriͤd bis se naūch gibt ùnd vekäft wos wù re niͤ vekääf wollt. Gestungshausen CO50.237527, 11.177952 ↗ Mitwitz KC50.250505, 11.208228 ↗ Steinach a.St. KC50.245560, 11.195884 ↗
ich bin net näugierig ich müchts ower geweß wos dei Zäuch wu de eigekäft host, gekost hot Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
Ä Kind, bu öümmr unruhigh o än Tüsch seitzt Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗ Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
Outäs Buch, bu koan Wat hoat Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗ Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
allas wou ned davoogloffn is [Redensart], Ezelsdorf LAU49.327903, 11.346839 ↗
des wou in kaisl steht [GP hat sich eventuell verschrieben], Eschenbach LAU49.530021, 11.491311 ↗
eß wo ich will Neukenroth KC50.321044, 11.284916 ↗
6
das
Pronomina
bə de̢n khōsta wos dərle̢im wəi dē̢r auffē̢rt we̢nsta wos sokst wū na nit past Bad Steben HO50.355733, 11.638561 ↗
wir ham wider a Hua, wo bred Leutershausen NES50.328880, 10.163434 ↗
a Pflaster wu ziicht Scheinfeld NEA49.667177, 10.466767 ↗
is Ānzi wu's hemm „das Einzige (das sie haben)“, Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
7
irgendwo
Raum /Richtung/Stelle (auch Demonstrativa da, dort)Lage
wenn senn wu rausgelaußn ham Issigau HO50.377101, 11.720801 ↗
schnell wo hiegeh Neuendettelsau AN49.298002, 10.800286 ↗
wie net numal wou Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
8
welcher, der
Formwörter, grammatische WörterPronomina
wie a Tschech der wou böimisch ridn tout Thannhausen WUG49.108651, 10.890038 ↗
Di heirad an, dea wu doch bal ō grazd Breitenbach FO49.780981, 11.183561 ↗ Ebermannstadt FO49.781555, 11.179088 ↗
a Lahmatreter woi nia sohgn konn „Lahma - Lehm oder lahm“, Mitteleschenbach AN49.211576, 10.797138 ↗
9
wo (lokal)
PronominaRaum /Richtung/Stelle (auch Demonstrativa da, dort)
Etz hungerts mi, daß mi grood so doschd, wall i vor lauder Schloof nit waas, wo i iibernachdn soll so frierds mi. „Zu Nr. 3, 4, 14; Ein Satz, den man in meiner Jugend hörte, faßt einiges zusammen:“ [Umschrift unsicher], Ansbach AN49.300425, 10.571936 ↗
kläne Schöchtelich, wu Schühcrem den is [Umlaut], Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
10
die
Pronomina
a Onkel won wos mitbringt, der is meier wert we>i a Tanta wou schēi Klavier schluit Bergen WUG49.073800, 11.113855 ↗ Thalmannsfeld WUG49.067992, 11.149437 ↗
di Sau, wou a guats Saufa hat, braucht ne tso vill Brocka „Schrot, Milch, Fischmehl, Magermilch“, Hohentrüdingen WUG48.999701, 10.701688 ↗
11
wo (lok)
Raum /Richtung/Stelle (auch Demonstrativa da, dort)
dem hamm'sas gsogt, wu da Bartl sein Most hult Weidenberg BT49.941315, 11.722884 ↗
Dar muaß sah wu dr Kåtz s Bee azwä hengt [Redensart], Stadelschwarzach KT49.836404, 10.329925 ↗
12
an welchem Ort
Pronomina
Etz hungerts mi, daß mi grood so doschd, wall i vor lauder Schloof nit waas, wo i iibernachdn soll so frierds mi. „Zu Nr. 3, 4, 14; Ein Satz, den man in meiner Jugend hörte, faßt einiges zusammen:“ [Umschrift unsicher], Ansbach AN49.300425, 10.571936 ↗
13
der Ort, an dem
Lage
freisteinerti Fiecht'n wo Wind und Wetter anschlegt Penzenhofen LAU49.379600, 11.304916 ↗
14
dort
Raum /Richtung/Stelle (auch Demonstrativa da, dort)
dau waus nos is Bergnersreuth WUN50.067152, 12.152720 ↗ Thiersheim WUN50.075868, 12.125707 ↗
15
in welches
a Möüsfolln id woß, wu merr leicht nei und schlacht widder aussikünnd Dettelbach KT49.803783, 10.165725 ↗
16
wenn
wu(r)ri (fort bi) Großdechsendorf ER49.630986, 10.938683 ↗
17
wo, wann
der drückt sich vo der Årbet wū er ner kō Selbitz HO50.315917, 11.748653 ↗
Hinweis:
Dieser Artikel ist ein Platzhalter für dieses Stichwort, da es sich noch in Bearbeitung befindet und künftig in die BDO eingespeist wird.

wo

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗