Die Stichwortsuche durchsucht die gesamte Datenbank nach Lemmata, Bedeutungen und Belegen.
Voreingestellt sucht das Programm in allen Beständen. Sollten Sie ausschließlich in einem Wörterbuch bzw. Projekt suchen wollen, wählen Sie es bitte oben aus bei Suche in.

Für feinere Suchabfragen können Sie die nachfolgende erweiterte Suche verwenden sowie die Optionen rechts.
Eine exakte Suche liefert Ergebnisse, in denen die exakte Reihenfolge der gesuchten Buchstaben oder Wörter zu finden ist. Voreingestellt ist eine unscharfe Suche, die in die Ergebnisse auch leichte Abweichungen der gesuchten Zeichenkette einbezieht. Der Fachbegriff Lemma steht für das laiensprachliche Stichwort.
Es ist das Wort, das die größere Einheit in einem Wörterbuch darstellt und alle dazu gehörigen Informationen auflistet. Wörterbücher sind i.d.R. nach Lemmata sortiert.
Durchsucht die Bedeutungsangaben nach einer eingegebenen Zeichenfolge, z. B. Korb. Durchsucht Belegtexte und liefert Ergebnisse aus den Äußerungen von Gewährspersonen und aus literarischen Mundartquellen.
Da Belege unterschiedlich verschriftlicht sind, liefert die Suche hier u. U. nicht die erwarteten Ergebnisse. So ist z. B. das Wort Himmelsbraut als Himösbraut belegt und eine etwaige Suche nach Himmelsbraut im Belegfeld ergäbe hier kein Ergebnis.
Wörter, die sich auf einen gemeinsamen Stamm oder ein gemeinsames Wort zurückführen lassen.
So sind z. B. abends, abendlich, Sylvesterabend und Abendbrot der Wortfamilie Abend zugeordnet.
Wählen Sie hier bei Bedarf eine oder mehrere Grammatikangaben aus. Wählen Sie hier bei Bedarf bitte Untersuchungsgebiete und/oder Regierungsbezirke aus.
Wählen Sie hier bei Bedarf bitte einen oder mehrere Landkreis(e) aus. Es handelt sich dabei jedoch mit Ausnahme derer des Fränkischen Wörterbuchs um Altlandkreise vor der Gebietsreform der 1970er Jahre. Dies ist ein Ordnungsschema des Wortschatzes nach der Bedeutung. Es basiert auf dem System, das Post (1998) auf der Grundlage von Hallig/v. Wartburg (1952) erweitert und entwickelt hat. Mittels vierstelliger Nummern werden themen- bzw. sachverwandte Wörter einander zugeordnet. Herkunft und Geschichte eines Wortes. Über diese Liste können Sie auswählen, aus welchen Herkunftssprachen die gesuchten Einträge stammen sollen.
Wenn Sie also z. B. Arabisch angeben, erhalten Sie alle Artikel, die in der Wortgeschichte einen Hinweis auf einen arabischen Ursprung enthalten.
Bei der Wahl mehrerer Sprachen muss mindestens eine von ihnen vorhanden sein.
Über diese Liste können Sie auswählen, ob ein besonderer Sprachgebrauch gegeben sein soll.
So finden Sie z. B. über ältere Sprache Einträge, die das Wort zumindest zum Teil in alten Ausdrücken verwendet.
Die Suche bezieht sich auf (kommentierte) Lautungen, d.h. auf die Aussprache von Mundartformen.
Dieses Feld berücksichtigt die Suchoptionen bez. Groß-/Kleinschreibung sowie exakter Suche nicht.
Das Symbol rechts öffnet eine Karte, in der automatisch Ortsmarkierungen der Belege dargestellt werden. belegt nach 1958 bedeutet, dass dieser Beleg (bzw. dieses Stichwort oder diese Bedeutung) nach 1958 belegt ist und somit xzy Hiermit können Sie innerhalb der Lemmaliste suchen, auch - jedoch nicht zwingend - mit regulären Ausdrücken.
Beachten Sie dabei allerdings bitte die hierfür üblichen Beschränkungen hinsichtlich des deutschen Alphabets:
in den einfachen Klassen (z. B. \w oder \b) sind üblicherweise Umlaute und ß nicht enthalten.
Diese Suche ist dauerhaft in der Datenbank gespeichert.
Sie können sie daher in Publikationen verwenden und sich verlässlich auf die unveränderlichen Suchergebnisse beziehen.
Auch das Ausblenden bzw. Löschen von Stichwörtern auf dieser Seite hat keine Auswirkungen auf die Speicherung.

Die zugehörigen Suchparameter sind in der Suchmaske eingetragen, sodass Sie die gleiche Suche schnell erneut ausführen können, um zu sehen, ob sich ggfs. durch neue Datensätze etwas am Suchergebnis geändert hat.
Außerdem haben Sie so die Möglichkeit, das gesamte Suchergebnis anzuzeigen, sollte es sich beim persistierten nur um ein Teilergebnis handeln.
Womöglich sind das zu viele Suchergebnisse für eine flüssige Darstellung in Ihrem Browser.
Schränken Sie zur Verbesserung des Nutzung ggfs. die Suche weiter ein oder entfernen Sie (ohnehin) nicht benötigte/interessante Suchergebnisse.
Dies ist die Lizenz des Artikels. Weitere Informationen finden Sie hier. Dieses Stichwort ist noch nicht erarbeitet.
Nähere Informationen zum Projektverlauf finden Sie hier.
Die automatisch erstellten Artikel im WBF werden auf Basis der Belegdatenbank angefertigt.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Sie können hier an einer Umfrage über BDO teilnehmen.
Wir würden uns sehr darüber freuen, von Ihren Eindrücken über BDO zu erfahren.
 
Daten werden geladen...bitte warten Sie einen Moment. Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
 
Lade Ortsliste... Ihre Suche wird ausgeführt - in wenigen Sekunden erscheint hier Ihr Suchergebnis.
Bei sehr großen Ergebnissen, z. B. bei häufig vorkommenden Stichwörtern sowie bei Artikeln, Affixen oder Präpositionen, kann es jedoch auch bis zu ca. einer Minute dauern oder sogar zum Absturz kommen.

Sollte Ihr Browser Probleme mit der Darstellung vieler Ergebnisse haben, wird eine Einschränkung durch zusätzliche Sucheingaben/-optionen helfen.
Hinweis:
Sie scheinen Internet Explorer als Browser zu verwenden. Dieser Browser ist veraltet, erhält keine Sicherheitsupdates mehr und unterstützt zudem moderne Webseiten nicht in vollem Maße.
Die Nutzung von Bayerns Dialekte Online kann daher stark beeinträchtigt sein. Größere Suchergebnisse könnten den Browser z. B. einfrieren.
Insbesondere das Laden der Suchergebnisse wird deutlich länger benötigen, als bei einem modernen Browser.

Unter über BDO finden Sie weitere Informationen dazu sowie Links, um einen aktuellen Browser zu installieren.
Ihre Suche ergab 1 Ergebnis:
Vermissen Sie hier Ergebnisse? Die BDO wird kontinuierlich um Artikel erweitert.
Vielleicht ist Ihr Stichwort schon bald verfügbar. Siehe hierzu auch diese Seite.
 (davon sind 0 ausgeblendet )

ziehen

Wörterbuch:
Link zur Arbeitsdatenbank ↗
Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Die vorgestellten Bedeutungen sind vorläufig,
nicht hierarchisiert und weitere Bedeutungsangaben können folgen.
Wortart: Verb (stark)
Bedeutungen
1
ausheben, anlegen (Graben)
Wasserversorgung, Wasserableitung
ar zeŭchtn Grom nei d. Wiesn [Kasusbesonderheit], Untereisenheim 49.884051, 10.157952 ↗
der Wassergrawa werd gezoucha Waldbüttelbrunn 49.787150, 9.838575 ↗
do wäd a Gremla gä zong Unterneuses LIF50.081107, 10.977102 ↗
Låechflesser ziĕchĕ Wörnitz AN49.256325, 10.238992 ↗
ann Wassergrōum ziehn „ann Wassergrōum ziehn (offen)“, Lehenthal KU50.155114, 11.455759 ↗
a Wasserfŭrch ziacha „a Wasserfŭrch ziacha (b. Äckern)“ [Bild, Zeichnung], Feuchtwangen AN49.168091, 10.329798 ↗
zieh´n an Wassägrobm [schlecht lesbar], Mainleus LIF50.101380, 11.380662 ↗
Waͦssergrawela zieh Dampfach HAS49.990359, 10.426708 ↗
Wasser pfürch zieh e Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
Wossergrābe gezoche Bergrothenfels MSP49.894404, 9.584849 ↗
ä Gråbä wärd gezöö. Mühlfeld NES50.445599, 10.347366 ↗
Wassergraawe zieach Gaukönigshofen 49.633288, 10.002287 ↗
Wēssegroabe zīh. Dittlofsroda KG50.151596, 9.761366 ↗
Wasserforch zieh´n Stadelschwarzach KT49.836404, 10.329925 ↗
Wassergrabe g´zogä
Wassergröwe zieche Großblankenbach AB50.066957, 9.228183 ↗
Wassägråwe zische Haibach AB49.964931, 9.201794 ↗
Wossergråwe ziech Neustadt a.M. MSP49.930843, 9.570681 ↗
Schatgrowe zieche Niedersteinbach AB50.087588, 9.149854 ↗
Wässergräbe ziche Schneeberg i.Odenwald MIL49.641099, 9.250801 ↗
Wässergräbn ziehn Altenkunstadt LIF50.128039, 11.239557 ↗
a Gräbela gezougn Neida CO50.310039, 10.866740 ↗
di Gre(i)m ziehng Helmbrechts HO50.235887, 11.719024 ↗
Ablaufgräm zieng Hellmitzheim KT49.668965, 10.325463 ↗
An Dŭhl ze/i gn Spalt RH49.175063, 10.925133 ↗
Schadgröwe ziehe Rothenbuch AB49.966079, 9.398668 ↗
Wassergröwe zieh Oehrberg KG50.249549, 9.923157 ↗
Wassärgram ziehn Gemünda CO50.224173, 10.806048 ↗
Wässagrōm zīng Oberweilersbach FO49.752766, 11.125016 ↗
Wässägreïm zieng Weismain LIF50.086376, 11.242007 ↗
an Groom gezōgn Medlitz BA50.048282, 10.884962 ↗
an Groom gezōng [schlecht lesbar], Medlitz BA50.048282, 10.884962 ↗
an Groum gezuogn Lettenreuth LIF50.176831, 11.158798 ↗
wīsngrēm tsī? Neuhaus b.Hollfeld BT49.910018, 11.225855 ↗
a Grawele zi?ng Nassenfels EI48.798869, 11.227767 ↗
an Groben ziehn Pödeldorf BA49.909773, 10.990464 ↗
en Gråbe ziehe Sommerau MIL49.823433, 9.252721 ↗
Graberli ziech Großlangheim KT49.755795, 10.237907 ↗
Gräwe ziesche Goldbach AB49.998665, 9.180241 ↗
Gröwela zieh - „Gröwela zieh - } oberird.“, Rödles NES50.378484, 10.162677 ↗
Wassagräm zing Hof HO50.313539, 11.912781 ↗
an Gro:m zīng Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
an Groum zeïng Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
an Groum ziegn Triebenreuth KU50.182931, 11.555456 ↗
Flösser ziegn Wettringen AN49.258057, 10.157595 ↗
Graͦwe zīje Thüngen MSP49.940733, 9.857475 ↗
Graobe zieche Krombach AB50.081424, 9.206235 ↗
Graweli ziche Rettersheim MSP49.800323, 9.582690 ↗
Graweli ziech „Graweli måch oder ziech“, Röthlein SW49.985073, 10.218169 ↗
Grām z´iĕch Schwanfeld SW49.922142, 10.137543 ↗
Grō ba ziehn „b Grō ba ziehn“ [schlecht lesbar], Breitendiel MIL49.691980, 9.220958 ↗
Grōba ziacha Mosbach AN49.161576, 10.272518 ↗
Gräben ziehen „a) Gräben ziehen“ [Umschrift unsicher], Hasselberg MSP49.805720, 9.482435 ↗
Gräwe ziesche Mömlingen MIL49.854566, 9.086432 ↗
Grëimla ziehn Pressig KC50.352649, 11.310419 ↗
an Gro:m zëi? Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
an Gro>um zī Steinwiesen KC50.311750, 11.451699 ↗
dolgräbn zihn Hirschaid BA49.819054, 10.992433 ↗
´n Grobe zieh Waizenbach KG50.146284, 9.781921 ↗
Dŭhl zejg´n Dietfurt WUG48.944463, 10.935089 ↗
Gråbn zīng Zirndorf 49.444555, 10.955018 ↗
Gråwa zieh. Kist 49.744082, 9.841787 ↗
Greem zien>g Höferänger KU50.134256, 11.429747 ↗
Grehm ziehng Eggenbach LIF50.102800, 10.899388 ↗
Grejmle zing Steinberg KC50.281655, 11.366723 ↗
Gremla zieng Gottsmannsgrün HO50.384279, 11.801382 ↗
Grēim zieng Weidmes KU50.181004, 11.594007 ↗
Groben ziegn [schlecht lesbar], Sambach BA49.784053, 10.842003 ↗
Grobn zeihn [schlecht lesbar], Arnsberg EI48.926663, 11.375199 ↗
Gräben ziehn Ueschersdorf HAS50.154386, 10.608259 ↗
Gräm - zieng Oberhaid BA49.933665, 10.813163 ↗
Gräwa ziecha Wassertrüdingen AN49.042134, 10.598097 ↗
Gröwe zieche Schneppenbach AB50.094991, 9.235841 ↗
an Groum zih Schwarzenbach a.Wald HO50.284009, 11.622855 ↗
grobe zīche [schlecht lesbar], Dorfgütingen AN49.213989, 10.304610 ↗
Dōln zöing „Dōln zöing (=ziehen)“, Pommelsbrunn LAU49.504675, 11.509190 ↗
Gra=äm zihn Weißenbrunn v.W. CO50.355761, 11.010664 ↗
Grām ziech [schlecht lesbar], Limbach HAS49.982441, 10.631435 ↗
Gråm zieng [schlecht lesbar], Veitsbronn 49.512014, 10.884572 ↗
Greem zieng [schlecht lesbar], Etzelskirchen ERH49.715870, 10.819357 ↗
Grēm zieng Haig KC50.281024, 11.276967 ↗
Grēm zīng Oberkotzau HO50.262748, 11.927091 ↗
Grōm ziehn Elbersberg BT49.750894, 11.446396 ↗
Gräbe ziehn Schippach MIL49.670502, 9.315906 ↗
Gräbn ziehn Haundorf ERH49.588257, 10.918915 ↗
Gräwa zieha Mönchsroth AN49.019527, 10.359093 ↗
Gräwe zeīe Wasserlos AB50.072337, 9.072329 ↗
Grëim zieng Seelach KC50.250043, 11.300148 ↗
Grȫwo zie [schlecht lesbar], Rückersbach AB50.041680, 9.108183 ↗
an Dol zich Dippach HAS49.955962, 10.710659 ↗
an Grom zia Treunitz FO49.965040, 11.200554 ↗
gr ēm zeig Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
gröwe ziech Seifriedsburg MSP50.075014, 9.746437 ↗
Föhra zien Grasmannsdorf BA49.837970, 10.763915 ↗
Gram ziech Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗
Grom zäign Winkelhaid LAU49.383333, 11.300000 ↗
Grom zäing Gustenfelden RH49.334600, 10.975342 ↗
Gromzien g Bonnhof AN49.356811, 10.792282 ↗
Groom zing Zentbechhofen ERH49.761338, 10.894156 ↗
Growe zieh Arnshausen KG50.170469, 10.085404 ↗
Gräm ziehn Würgau BA49.979151, 11.091920 ↗
Gräm zieng Kösten LIF50.149202, 11.040313 ↗
Gräwe zīe Glasofen MSP49.851564, 9.571851 ↗
Gröwe zieh Kleinbrach KG50.237779, 10.073952 ↗
grom ziech Stadelschwarzach KT49.836404, 10.329925 ↗
Grehm zia „Grehm zia (machn)“, Tüchersfeld BT49.785318, 11.360570 ↗
Gromzöing „Grompŭtzen oder Gromzöing“, Theilenhofen WUG49.083101, 10.852568 ↗
Gräm zing Gleißenberg NEA49.735931, 10.638014 ↗
zieh Garitz KG50.194502, 10.055775 ↗
zī Bobengrün HO50.346768, 11.652840 ↗
2
ziehen, zerren
Bewegungen und Tätigkeiten der Händehauen, verprügeln
Paß af, dich ziechi an Deine Ohrwatschel in'd Höh, bist verhungert do droma Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
ich hob wos ogschellt, mei Vadder hot mich an de Ohrn gezung Oberkotzau HO50.262748, 11.927091 ↗
Ein Bu der fräsch woär, ziescht mer an de Oärn Goldbach AB49.998665, 9.180241 ↗
Ich wer dich gleich emol om Schlappuhr zieche „oder“, Omersbach AB50.108864, 9.191919 ↗
wart nēr, di zör'g i her ba deine Ohrwaschl „warte nur, dich ziehe ich her bei deinen Ohren“, Lauf a.d.Pegnitz LAU49.512379, 11.277996 ↗
Di zöich i beim Schopf, wennst net parierst Hagenhausen LAU49.381473, 11.402661 ↗
Jetza zieh ich dich amoll be di Ohrwatschla Wurlitz HO50.252782, 11.985214 ↗
ich waen dich gleich amoll oͧ̆m Uhr ziehe Schondra KG50.269722, 9.859854 ↗
Den homs obä richti o di Ohän rumgäzo`ug Buckenhofen FO49.731631, 11.046025 ↗
man muß ihm jedes Wuart aß der Nose zieh Mittelsinn MSP50.191774, 9.618063 ↗
Ohr: de had mi bei di Ohrn rumzūng Veitsbronn 49.512014, 10.884572 ↗
Ich wiir di glei bei de Ouarn zeia Thiersheim WUN50.075868, 12.125707 ↗
etz zoig er di an dein Ohrwatschl Oberhochstatt WUG49.030472, 11.049030 ↗
Den hob i benn Horscheppela zong Neunkirchen a.B. FO49.611575, 11.130882 ↗
Ich ziech dich glei bei di Löffl Burgwindheim BA49.827241, 10.598173 ↗
i ziech di ba dain zūdn Schopf [Umschrift unsicher], Seukendorf 49.487189, 10.876845 ↗
laß dich a weng am Schopf zieha Ottenhofen NEA49.452122, 10.361177 ↗
Do ziech i di o deina Boaschtn Dressendorf BT49.994360, 11.659566 ↗
Etz hat er'n bei di Hoor zocha Mosbach AN49.161576, 10.272518 ↗
Etz hat er'n bei di Ōra zocha Mosbach AN49.161576, 10.272518 ↗
i ziech di ba dai Schlaggåhrn Seukendorf 49.487189, 10.876845 ↗
Ich ziech Dich be Deina Leffl Höferänger KU50.134256, 11.429747 ↗
den hawi bei den Ohrn gezoche Großheubach MIL49.727252, 9.221989 ↗
Dear it an Haar gezouga wurn Altbessingen MSP50.027817, 9.979812 ↗
I bin an di Hör gezouga wuan Haard KG50.237362, 10.123282 ↗
ich zieh dich å deina Löffl Lussberg HAS50.011851, 10.737291 ↗
Dear it an Ahr gezouga wurn Altbessingen MSP50.027817, 9.979812 ↗
Den ho i an Ournwaschl zung „am Ohrläppchen gezogen“, Offenhausen LAU49.448892, 11.411238 ↗
Den hob i be di Leffel zong Neunkirchen a.B. FO49.611575, 11.130882 ↗
Er hot'n on de Uhrn gezoche Edelbach AB50.109870, 9.292660 ↗
den hob i an die Ohrn zogng Stein 49.398902, 10.981156 ↗
dä had mī an di houä zūng Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
Äa hot mich ben Oe gezuung Neufang KC50.313716, 11.425359 ↗
Er houd'n an di Ouen zung Weißenburg WUG49.027209, 10.971024 ↗
Ich zeih di am Aowatschla Leupoldsdorf WUN50.028984, 11.933272 ↗
der hōt mi von Ohr zūng Bieberbach FO49.729121, 11.290886 ↗
vör&n ßā?'ßĕ&r&n zejng [Umschrift unsicher], Neubau BT50.012954, 11.849389 ↗
I ziech di beim Orwaschl Uffenheim NEA49.544997, 10.233801 ↗
Ich zöih dih an die Hââr „...an dih hoa“, Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
er ziecht en bei di Hoor Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗
ich ziech di o di Löffel Gleismuthhausen CO50.239916, 10.742206 ↗
I ziach di bo da Leffel Oberschwaningen AN49.093255, 10.629133 ↗
I z?ich di an di Löffl Bieswang WUG48.928274, 11.037177 ↗
Ich ziech dich an Ūhr Lichtenstein HAS50.141556, 10.781355 ↗
an de Ohrlöffel ziech Hundelshausen SW49.930811, 10.427371 ↗
an den Löffeln ziehen Eckarts KG50.288086, 9.726428 ↗
Ich zöih dih am Ŏah „ihch tsej dih am O°ah“, Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
am Oarezibfele zīgn Ipsheim NEA49.526455, 10.482758 ↗
de' ziecht die Hå̄r Glasofen MSP49.851564, 9.571851 ↗
ich ziech dich om Ur Hofstädten AB50.108177, 9.216777 ↗
ich zieh dich am Ohr Würzburg 49.788150, 9.935335 ↗
vö̆r&n Leffln zejng [Umschrift unsicher], Neubau BT50.012954, 11.849389 ↗
am Ohrwatschl ziegn Aha WUG49.097231, 10.750669 ↗
am Oŭawaschl zöing Kersbach LAU49.541640, 11.358722 ↗
an ō di Hōr zieng Gottersdorf HO50.199436, 11.768711 ↗
an dī Ohrn ziechn Elpersdorf AN49.277589, 10.516896 ↗
bei die Löffl zieh Dampfach HAS49.990359, 10.426708 ↗
bei die Oarn ziech Wermerichshausen KG50.239747, 10.272869 ↗
ich zichti bom Ohr Rettern FO49.755083, 11.101103 ↗
an die Löffl zeia „(Ohr)“, Oberröslau WUN49.990480, 12.052535 ↗
bei dö Urn zieche Königshofen a.Kahl AB50.061083, 9.206273 ↗
Auerwaschl zëing Schupf LAU49.444376, 11.481309 ↗
an Orläppl zīng Hainbronn BT49.744916, 11.560771 ↗
an am Ōer zeing Wallesau RH49.189939, 11.109191 ↗
ā di Ūrn ziegn Neundorf CO50.225202, 10.843600 ↗
bai dr Ore ziëch Gaurettersheim 49.594944, 9.919434 ↗
baim Koubf ziëch Gaurettersheim 49.594944, 9.919434 ↗
ban Schopf zëign Grub LAU49.341523, 11.377868 ↗
bann O(a)r zung Nankendorf BT49.864391, 11.337176 ↗
on die Urn zieh Waizenbach KG50.146284, 9.781921 ↗
am Hauer zëing Schupf LAU49.444376, 11.481309 ↗
am Ohr zein̄g Schwabach SC49.328456, 11.024710 ↗
die Hår ziegn Aichig BT49.933391, 11.620147 ↗
Schopf ziehen Lipperts HO50.297185, 11.796112 ↗
am Ohr ziehen „wörtlich gemeint“, Schauenstein HO50.278229, 11.741362 ↗
an Oahr ziagn Merkendorf AN49.203576, 10.701859 ↗
Am Ohr ziehn Obervolkach KT49.872532, 10.258603 ↗
am Ohr zeing Theilenhofen WUG49.083101, 10.852568 ↗
am Ohr ziegn Niedersteinbach AB50.087588, 9.149854 ↗
am Ohr zieng Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗
di Löffi zia Tüchersfeld BT49.785318, 11.360570 ↗
Löffl ziagn Dettenheim WUG48.985492, 10.946100 ↗
Ohr: zieche Ippesheim NEA49.602491, 10.225098 ↗
ôm Uä zieng Birkach LIF50.066131, 10.902270 ↗
Oarn ziehn Kirchahorn BT49.834841, 11.403204 ↗
3
Haarscheitel kämmen
Toilette (Waschen, Kämmen, Haartracht) und Gegenteil
Di Modd? hod ?m ?n schön? Schaidl g?zoch? Reistenhausen MIL49.771448, 9.321749 ↗
Da zäicht a Laushatschl durch´s Hoor Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
a:r hot sich ?n Scheitel gezouch?n Kimmelsbach HAS50.202197, 10.516036 ↗
äe hoat sich n´ Schaitl gezōche Aschaffenburg AB49.949214, 9.202458 ↗
zöich ma amoal an grodn Scheitl Worzeldorf N49.374039, 11.099094 ↗
Ma tut sich an Scheitl ziehn Coburg CO50.255698, 10.955082 ↗
der hot sie an Scheitl zong Wellerstadt ERH49.661959, 11.032722 ↗
Ar zieht sich an Schättel Scheuerfeld CO50.254310, 10.928538 ↗
ich ziech mir en Scheidel Großostheim MIL49.922561, 9.075326 ↗
An schöana Scheitl ziach Dettelbach KT49.803783, 10.165725 ↗
Ich zīch ma an Scheidl Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
an grodn Scheitl zöign Nürnberg N49.383857, 11.202352 ↗
ich ziehe den Scheitel Bubenreuth ERH49.626994, 11.016704 ↗
an Poposcheidel zeïng Regelsbach RH49.367883, 10.949563 ↗
einen Scheitel ziehen Amorbach MIL49.644291, 9.219108 ↗ Haag BT49.869807, 11.561230 ↗
zëich dir an Scheit´l
Ar ziat si n Scheitl Gambach MSP50.002038, 9.751304 ↗
Ziech mer an Scheitl Oberschwarzach SW49.860317, 10.409854 ↗
a Läus-schdroß zieng „humorvoll“, Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗
einen Scheidl ziehen Theilheim SW49.943923, 10.146732 ↗
einen Scheitl zig´hn Steinfeld BA49.978202, 11.155351 ↗
A´n Scheit´l zie´ng Kasendorf KU50.037052, 11.353011 ↗
a Läus-Allee ziech´ Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
er zieht en Leisweg Großwelzheim AB50.048884, 9.008143 ↗
a Låusstraß ziech Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
a zieht en Schättl Heidenfeld SW49.967581, 10.208725 ↗
an Löiswaach ziech Reupelsdorf KT49.812626, 10.292389 ↗
an Scheitl ze-ihng Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
an Scheit´l ziehng Hallstadt BA49.926970, 10.881009 ↗
an Schtriech zöing Eschenbach LAU49.530021, 11.491311 ↗
a̢n schaidl ze>ihg Kornburg N49.355233, 11.100939 ↗
´n Schait?l zi:h?n Neustadt a.d.Saale NES50.323034, 10.202811 ↗
An Scheidel zieng Scheinfeld NEA49.667177, 10.466767 ↗
An Scheitel ziegn Egloffstein FO49.701359, 11.256935 ↗
An Striech zäing! Pommelsbrunn LAU49.504675, 11.509190 ↗
a Lausallee zīng Pittersdorf BT49.894200, 11.506715 ↗
a Lausrinna zieng Altendorf BA49.799373, 11.012122 ↗
a Läusallee zieng Presseck KU50.199331, 11.650564 ↗
ăn Scheidl zéing Möckenlohe EI48.823105, 11.227494 ↗
en Scheitl ziechä „ä" kurz gesprochen“, Herrnberchtheim NEA49.591835, 10.200033 ↗
Scheitel ziesche Goldbach AB49.998665, 9.180241 ↗
an Schaatl ziegn Witzleshofen BT50.111485, 11.726709 ↗
an Schadl ziēng Kupferberg KU50.139009, 11.578501 ↗
an Schaidl zieng „einen Scheitel ziehen“, Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
an Scheidl zieng Bammersdorf FO49.748469, 11.079214 ↗ Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗
an Scheitel zieh Zeil a.M. HAS50.011546, 10.592212 ↗
an Scheitl zeign Rollhofen LAU49.542517, 11.336857 ↗
an Scheitl ziach Repperndorf KT49.750336, 10.121243 ↗
an Scheitl zieng Roßdorf a.Forst BA49.866507, 10.995714 ↗
an Scheitl zöing „statt Scheitl Lausallee“, Reichelsdorf N49.381196, 11.031690 ↗
en Schedel ziehe Waldaschaff AB49.973770, 9.299976 ↗
en Scheidl ziehn Reckertshausen HAS50.150385, 10.513643 ↗
´n Schädel ziech Donnersdorf SW49.972775, 10.419714 ↗
Leisgrabe ziehe Klingenberg a.M. MIL49.780571, 9.183096 ↗
Scheitel ziaghe Ohrenbach AN49.470136, 10.210215 ↗
Scheitel ziehen Leutershausen AN49.299932, 10.413617 ↗ Schweinshaupten HAS50.186512, 10.573656 ↗
Scheitele ziehe Klingenberg a.M. MIL49.780571, 9.183096 ↗
an Schaatl zieh Döbra HO50.282532, 11.657968 ↗
an Scheidl ziag Segnitz KT49.673908, 10.142370 ↗
an Spalt zöig´n Reichersdorf RH49.054005, 11.200979 ↗
n Scheitel zieh Reichenberg 49.733144, 9.908188 ↗
n Schättl ziehn Bad Kissingen KG50.200734, 10.080392 ↗
Lauswech zieng Obergräfenthal BT50.006064, 11.553479 ↗
Schadel ziehe Schnelldorf AN49.420592, 11.027531 ↗
Scheitel ziegn Ansbach AN49.300425, 10.571936 ↗
Scheitl ziehng Wendelstein RH49.351293, 11.154641 ↗
Schoidel ziehe Neuhütten MSP50.003084, 9.423346 ↗
an ?a:dl ztsi? Sparneck HO50.162598, 11.843145 ↗
an Schaitl zii Marlesreuth HO50.298588, 11.692844 ↗
4
dehnen
Kleidung/Textilien/Gewebe und Ähnliches (Watte)
zëigs in di Leng Fischbach N49.421275, 11.188303 ↗
dze ign Nennslingen WUG49.045905, 11.129521 ↗
ze-ihng Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
zieacha Hüssingen WUG48.971835, 10.686075 ↗
ze-ing „(ze-ing ?)“, Weißenbrunn LAU49.428293, 11.358704 ↗
ze/ing „ze/ing (v. ziehen !)“, Selingstadt RH49.130332, 11.149466 ↗
ziacha Illenschwang AN49.055582, 10.414042 ↗ Wilburgstetten AN49.028090, 10.391993 ↗
ziangn Dettenheim WUG48.985492, 10.946100 ↗
zieche Schippach MIL49.670502, 9.315906 ↗
dēna Pfofeld WUG49.104251, 10.835639 ↗
ziagn Cronheim WUG49.096431, 10.663651 ↗
ziech „dehn auch ziech“, Neustadt a.M. MSP49.930843, 9.570681 ↗ Steinberg KC50.281655, 11.366723 ↗
ziegn [schlecht lesbar], Walting WUG49.102349, 11.058956 ↗
zèign Burgthann LAU49.349257, 11.312761 ↗
zëing Fischbach N49.421275, 11.188303 ↗
zöign Riegelstein BT49.632677, 11.420744 ↗
Zieh [schlecht lesbar], Reuth u.Neuhaus WUG49.087541, 11.096326 ↗
zieh [schlecht lesbar], Kleinbrach KG50.237779, 10.073952 ↗
zieh Pleinfeld WUG49.103146, 10.977057 ↗
5
ziehen, hinfrisieren
Toilette (Waschen, Kämmen, Haartracht) und Gegenteil
Er hat den Scheitel mit dem Beil gezogen Veitshöchheim 49.831270, 9.880367 ↗
gell, der is mit der Hulzhagng zung Fürth 49.477117, 10.988667 ↗
wie mit'm Linea>ol gezu>ong Stadtsteinach KU50.163984, 11.505760 ↗
kerzengrade Straß gezogen Herzogenaurach ERH49.568299, 10.882858 ↗
wie an der Schnur gezungn Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗
wie mit dem Lineal zoung Burgbernheim NEA49.451419, 10.324038 ↗
wie mit da Schnur zong Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
mit dem Häckla gezung Münchberg HO50.190575, 11.789879 ↗
wia min Lineal zōcha [Kasusbesonderheit], Ehingen AN49.087952, 10.540807 ↗
wi min Linial zouche [Kasusbesonderheit], Wettringen AN49.258057, 10.157595 ↗
Haoföhra gezoung Dörfles b.Kronach KC50.259574, 11.346758 ↗
Schnur zogn Arberg AN49.144595, 10.617264 ↗
6
mühsam schnaufen
Atmung
dēr muß zi?ch? Wörnitz AN49.256325, 10.238992 ↗
ziecht à recht Ottenhofen NEA49.452122, 10.361177 ↗
ea zīcht Hellmitzheim KT49.668965, 10.325463 ↗
Zi acha Dorfkemmathen AN49.083309, 10.445904 ↗
ziag´n Dietfurt WUG48.944463, 10.935089 ↗
ziehe Lehengütingen AN49.106268, 10.305238 ↗
ziehen Untermichelbach AN49.065858, 10.469255 ↗
zeïgn Eismannsberg LAU49.403736, 11.437324 ↗
ziehe Waldaschaff AB49.973770, 9.299976 ↗
zīng Flachslanden AN49.399593, 10.512698 ↗
zöign Spalt RH49.175063, 10.925133 ↗
7
beim Kämmen an Haaren ziehen
Toilette (Waschen, Kämmen, Haartracht) und Gegenteil
ziagt beim kampen Eichstätt EI48.878456, 11.171781 ↗
ze-icht Langenaltheim WUG48.893971, 10.929319 ↗
zeichd Röthenbach a.d.Pegnitz LAU49.481549, 11.241875 ↗
ziecht Drosendorf BA49.945815, 10.972885 ↗ Gerolzhofen SW49.898304, 10.324856 ↗
zäächt Obergräfenthal BT50.006064, 11.553479 ↗
zicht Burglesau BA49.996189, 11.080168 ↗
zieht Zettmannsdorf BA49.866557, 10.655082 ↗
8
ziehen
hauen, verprügelnBetrug/Arglist/TückeWagen und GespannStrassen und Verkehr/Transport (auch körperlich)Wasserversorgung, WasserableitungBewegung, Wechsel, Veränderung/Stillstand
die hoat so>ar a so>ar gschrien mer hoat gemāt, s' zäud sa neis Grab Steinmark MSP49.863273, 9.524076 ↗
fejchwohgn is fröiher mit die Gaal zugn wuhrn „früher“, Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
dem zieng sa is Fell iewen Kupf wie an Hoos „jemand stark übervorteilen“ [Redensart], Kulmbach KU50.103928, 11.444818 ↗
den is 's Fell über die Ohrn zong worn „ausgeschmiert worden“ [Flexionsbesonderheit; Kasusbesonderheit; Redensart], Lockenmühle AN49.399593, 10.512698 ↗
i zieh di bei deiner Löffel Michelau SW49.905535, 10.429871 ↗
Di Wöia muo ma ziang Allersberg RH49.251313, 11.236585 ↗
die Bleß zöigt gut Solnhofen WUG48.897191, 10.996965 ↗
9
Geräusch des Wassers, wenn es zu kochen beginnt
GehörFlüssigkeit
zieht für sich hie Platz KG50.275100, 9.909693 ↗
zäicht „zieht“, Hersbruck LAU49.509062, 11.433491 ↗
zieht „?“, Erlangen ER49.597879, 11.004519 ↗
10
Gesicht verziehen, Grimasse schneiden
Mimik
zieh ko solchs Gsicht Issigau HO50.377101, 11.720801 ↗
zieh ka sedda Fressn Konradsreuth HO50.272319, 11.850767 ↗
? Fratzn Zei? Schirnding WUN50.078095, 12.228463 ↗
11
ziehen (in Redensart)
FeldarbeitReisen
süst sen böhmische Misikante durch die Dörfer gezöh Sondheim i.Grabfeld NES50.418959, 10.382280 ↗
Di zöich i beim Schopf, wennst net parierst [Redensart], Hagenhausen LAU49.381473, 11.402661 ↗
hammer a Furchng zuang [Redensart], Selb WUN50.171311, 12.133932 ↗
12
Kartoffeln bei der Ernte vom Stock lösen ?
Trinken/Genussmittel/Wirtshaus
Erdbirngrëŭter zeing [schlecht lesbar], Grafenberg RH49.019762, 11.276320 ↗
Erdbirngrëŭter ziang [schlecht lesbar], Grafenberg RH49.019762, 11.276320 ↗
13
erziehen (in Redensart)
Ordnung/Unordnung (auch Äußeres, Zahlen, Ruhe)
den hot sa sich schon beim ersten Laib Brot gezogn. [Redensart], Ködnitz KU50.091246, 11.528918 ↗
der ist gut gezogn [Redensart], Ködnitz KU50.091246, 11.528918 ↗
14
als Zugtier arbeiten
Wagen und Gespann
zieng Jochsberg AN49.312264, 10.389592 ↗
15
anziehen der Zugtiere
Wagen und Gespann
a gouta Gal zöigt zwamall [Redensart], Gräfenberg FO49.644683, 11.246705 ↗
16
aufziehen, gebären
Fortpflanzung, Sexualität
de zieng wie di Katz'n „wenn es in einer Fam. über einen läng. Zeitraum hinweg jd. Jahr Nachwuchs gibt“ [Redensart], Neuendettelsau AN49.298002, 10.800286 ↗
17
ausheben, anlegen
ausstatten (versehen mit, übergeben, aufbewahren, erhalten, befreien von, wegnehmen)
es wän Foiche gezoche Haibach AB49.964931, 9.201794 ↗
18
erziehen, aufziehen
Kind (beiderlei Geschlechts)
bamherzische Müdder ze'ihe lausische Kenn „barmh'. Mütter erziehen lausige Kinder“ [Redensart], Kälberau AB50.090696, 9.094131 ↗
19
große Schritte machen
Männerkleidung
tsejhcht Buchschwabach 49.406286, 10.856505 ↗
20
herausziehen, hervorholen
Trennung/Ablösung/Kontrast (ab, weg)
Wenn der Schliegel zuugn werd, ist Groß und Klein am Weiher. Die Buben fangen die Grundeli heraus und halten sie im Glas „Wenn der Schliegel zuugn werd, ist Groß und Klein am Weiher. Die Buben fangen die Grundeli heraus und halten sie im Glas“, Heilsbronn AN49.340057, 10.789607 ↗
21
hervorziehen, zücken (in Redensart)
Bewegungen und Tätigkeiten der Hände
in Geldbeidl zieng „den Geldbeutel aufziehen“, Neustadt a.d.Aisch NEA49.579544, 10.613944 ↗
22
kämmen, frisieren (Haare)
Toilette (Waschen, Kämmen, Haartracht) und Gegenteil
die Haar lassen sich net immer zieh, wie mer se habn will Zeil a.M. HAS50.011546, 10.592212 ↗
23
pflügen (in Redensart)
Acker-, Getreidebau
Biit zieng Frankenhaag BT49.909541, 11.426249 ↗
24
reißen, ziehen
Toilette (Waschen, Kämmen, Haartracht) und Gegenteil
o die Hoä zieng Peulendorf BA49.949829, 11.035936 ↗
25
verabreichen, Schläge
hauen, verprügeln
Eine über die Hand gezogen Handthal SW49.870932, 10.438131 ↗
26
weggehen
sich entfernen, verschwinden
ziehen Niederoberbach AN49.212486, 10.584230 ↗
27
wollen, Lust haben
Wunsch, Bitte, Dank/Undank
die zieht net Gottsmannsgrün HO50.384279, 11.801382 ↗
28
ziehen (Wagen)
Kleidung/Textilien/Gewebe und Ähnliches (Watte)
"Öb de fouhr mueßt öder zieh, die Brücke föuhrt nü un a wieder rü." „Öb de fouhr mueßt öder zieh, die Brücke föuhrt nü un a wieder rü.“ [Redensart; schlecht lesbar], Burgsinn MSP50.146915, 9.647883 ↗
29
ziehen, ackern
Feldarbeit
de? doud Beidschnschnäi? zeïgn „Quecken“, Treuchtlingen WUG48.959516, 10.909644 ↗
30
ziehen, häuten
charakterliche Einstellung (eingebildet usw.)
der ziechd die Laus iewan Bolch „der ist geizig“ [Umlaut], Weißenstadt WUN50.101514, 11.885509 ↗
31
übertrieben umsorgen, verwöhnen
Benehmen, Umgangsformen
dei hout aen schei zugn [Redensart], Hiltpoltstein FO49.660624, 11.320153 ↗
Bayerns Dialekte Online.
Bayern, Bairisch, Bayerisch, Schwäbisch, Schwaben, Franken, Fränkisch, Dialekt, Mundart, Mundartforschung, Dialektologie, Lexikographie, BDO, WBF, BWB, DIBS.
Bayerische Akademie der Wissenschaften.
Bavaria's Dialects Online.
Bavarian, Bavaria, Franconian, Swabian, Swabia, Dialect, Dialectology, German, Dictionary, Lexicography.
Bavaria's Dialects Online provides information about the dialectal vocabulary in Bavaria and presents the research results of the Bavarian Dictionary (BWB), the Franconian Dictionary (WBF) and the Dialectological Information System of Bavarian Swabia (DIBS).
Bavarian Academy of Sciences and Humanities.